Massage

Jeder Mensch genie�t Ber�hrungen. Umso besser, wenn diese Ber�hrungen nicht nur den K�rper, sondern auch den Geist wieder in Einklang bringen k�nnen. Massagen l�sen Verkrampfungen und Muskelverspannungen, doch sie regen auch die Durchblutung an, f�rdern den Stoffwechsel und senken die Stresshormone im K�rper.
Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelnden Stelle des K�rpers �ber den gesamten Organismus und schlie�t auch die Psyche mit ein. Die Massage im weitesten Sinn ist eines der �ltesten Heilmittel der Menschheit. Franz Kirchberg hat in seinem Buch treffend formuliert: "Wie jeder Mensch instinktiv eine geschwollene und deshalb schmerzende oder gesto�ene Stelle seines K�rpers reibt oder dr�ckt und so versucht, den durch die Spannung verursachten Schmerz zu mindern, so wird dieses instinktive Mittel wohl auch als Heilmittel zu allen Zeiten angewandt worden sein."
Die gezielte Anwendung von Massagen hat ihren Ursprung sehr wahrscheinlich im Osten Afrikas und in Asien (�gypten, China, Persien). Die verschiedenen Formen der Massage versuchen auf zwei unterschiedlichen Arten eine Heilung oder Linderung beim Patienten zu erlangen. Man spricht hierbei von der direkten und reflektorischen Wirkung.

 

Lassen Sie sich verw�hnen und genie�en Sie entspannende Momente in unserem Vitalhotel. F�hlen Sie sich geborgen in den H�nden unserer Masseurin.

Tel: 0664 / 106 27 11